China: Marktwachstum trotz globaler Pandemie

Shutterstock

Chinesischer Markt für Baumaschinen wächst in diesem Jahr um ca. 30%. Staatliche Stützungsmaßnahmen werden wohl auch 2021 noch wirken. Exporte aus China geraten wegen der Covid-Krise unter Druck. Einführung der neuen Abgasstufe China IV wird verschoben.

Das 29. VDMA China Management Meeting für die Baumaschinen- und Baustoffanlagenbranche konnte wiederum nur als Webkonferenz stattfinden. Dennoch war die Stimmung unter den 20 Teilnehmern am virtuellen Konferenztisch durchweg positiv, setzte der chinesische Markt zuletzt doch zu Höhenflügen an. Mit einem Wachstum von etwa 30% in diesem Jahr erreicht der Baumaschinenabsatz Niveaus wie zuletzt 2011. Die Konjunkturprogramme nach Ausbruch der Covid-Krise im Januar treiben den Markt ungebremst.

Auch wenn inzwischen erste Warnsignale hinsichtlich einer Überhitzung auftauchen – z.B. aufkommende Liquiditätsengpässe und eine Ausweitung von Geschäften ohne Anzahlung – gehen die VDMA-Mitglieder davon aus, dass das Wachstum des lokalen Marktes 2021 noch anhalten wird, wenn auch auf niedrigerem Niveau. Exporte aus China sind dagegen stark von der Pandemie betroffen: insbesondere in Süd- und Südostasien ist das Geschäft in diesem Jahr stark zurückgegangen, was die in China produzierenden Mitglieder deutlich spüren. 2021 wird der Markt dort noch keine Rückkehr zum Vorkrisenniveau schaffen.

Was sich angesichts des engen Zeitplans und unklarer Einführungsschritte bereits vor der Covid-Pandemie angedeutet hatte, ist inzwischen vom Gesetzgeber bestätigt: die für Dezember 2020 vorgesehen Einführung der Abgasstufe China IV verschiebt sich – je nach Motorenklasse – um 24 bzw. 36 Monate. Gleichzeitig signalisiert die chinesische Regierung mehr Nachdruck bei der Marktüberwachung, insbesondere in Metropolregionen wie Beijing.

Die 30. Ausgabe des China Management Meeting – die halbjährliche Informations- und Networking-Plattform für das lokale Management der VDMA-Mitglieder im Bereich Baumaschinen und Baustoffanlagen wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 auf Einladung von Liebherr in Dalian stattfinden.