bauma China 2020: Jetzt für den deutschen Pavilion anmelden

VDMA

Die nächste bauma China findet vom 24. – 27. November 2020 in Shanghai statt. Die bauma China gilt als Leitmesse für den gesamten asiatischen Raum.

Ihre Produktpalette deckt alle Arten von Baumaschinen, Baugeräten und Baustoffmaschinen ab. Ein BMWi geförderter und vom VDMA beantragter deutscher Gemeinschaftsstand, wurde für die bauma China 2020 genehmigt.

2018 brach die neunte Ausgabe der bauma China alle bisherigen Rekorde. 3.350 Aussteller bedeuteten ein Plus von 13 Prozent, die Besucherzahl stieg gegenüber 2016 sogar um 25 Prozent auf 212.000. Das Shanghai New International Expo Centre war in den Hallen wie auch im Freigelände voll gebucht. Der German Pavilion mit 90 Ausstellern auf 2.000 qm erreichte ebenfalls Rekordniveau.

Für den BMWi geförderten "German Pavilion" auf der bauma China 2020 können Sie sich ab sofort anmelden. Damit nutzen Sie viele Vorteile:

  • Ihr Stand wird für Sie geplant, fertig aufgebaut und muss von Ihnen nur noch firmenspezifisch gestaltet werden.
  • Eine einheitliche Rahmengestaltung „made in Germany“ verschafft der Deutschen Beteiligung und Ihnen einen hohen Aufmerksamkeitsgrad bei Fachbesuchern und Presse.
  • Deutschen Ausstellern bietet sich eine ausführliche Plattform mit einem eigenen Internetauftritt www.german-pavilion.com
  • Ein separates deutsches Ausstellerverzeichnis wird erstellt.
  • Ein zusätzlicher Eintrag im Messekatalog des Veranstalters ist möglich.
  • Die Einrichtungen des Informationsstandes und der Lounge können von Ihnen kostenfrei genutzt werden.
  • Umfassende Betreuung während der Vorbereitungsphase und selbstverständlich auch vor Ort.

Der deutsche Gemeinschaftsstandes auf der bauma China wird 2020 von der Durchführungsgesellschaft IEC (Inter Expo Consult, Berlin) betreut. Matthias Bröde von IEC berät und informiert Sie dazu gerne. Das Anmeldeformular und der Bericht zur bauma China 2018 liegen für Sie als Download bereit.

Bitte beachten Sie auch den Anmeldeschluss, es ist der 18. Februar 2020. Nach diesem Termin dürfen gemäß den Regularien des Bundes keine Firmen mehr in die offizielle deutsche Beteiligung aufgenommen werden.

Downloads