TRGS 554 – Kennzeichnung geeigneter Maschinen

VDMA

Nach TRGS 554 darf eine dieselbetriebene Baumaschine nur mit Dieselpartikelfilter in Hallen eingesetzt werden. Jetzt gibt es einen Aufkleber, der die Identifikation im Feld erleichtert.

Die TRGS 554 "Abgase von Dieselmotoren" fordert für dieselbetriebene Baumaschinen einen Dieselpartikelfilter (DPF) beim Einsatz in ganz oder teilweise geschlossenen Arbeitsbereichen. Ein solcher liegt vor, sobald ein Dach bzw. eine Decke und mindestens zwei Wände (auch mit Öffnungen) vorhanden sind.

Um die Identifikation einer geeigneten Maschine zu erleichtern, wurde zusätzlich zum Hersteller-Zertifikat, das die Konformität mit den TRGS 554-Anforderungen bestätigt, ein Aufkleber entwickelt. So wird für Kunden und Aufsichtspersonen auch auf der Baustelle leicht erkennbar, ob eine Baumaschine "hallentauglich" ist. Da die DPF von den Herstellern eingebaut werden, ist gewährleistet, dass die Einhaltung der Maschinenrichtlinie und damit die CE Konformität bescheinigt wird. Auf diese Weise ist zudem gesichert, dass die DPF weder die Sicht des Baumaschinenführers behindern, noch an Positionen montiert sind, wo sie eventuell die Sicherheit der Baumaschinenführer eingeschränkt hätten.

Aufkleber und Zertifikat stehen hier im Download zur Verfügung.

Downloads