Intermat Asean 2019 - Gemischte Meinung

VDMA

Vom 5. – 7. September 2019 fand im IMPACT Exhibition & Convention Center, Bangkok, Thailand, die zweite Edition der INTERMAT ASEAN statt. Auch dieses Mal mit BMWi geförderten deutschem Gemeinschaftsstand.

Die Intermat Asean ist die kleine Schwester der INTERMAT PARIS und wird von der Thai Contractors Association unterstützt. Mit rund 300 Ausstellern war die Intermat Asean 2019 die größte und internationalste Veranstaltung der Branche in Thailand.

Laut Veranstalter kamen 6000 Besuchern aus 15 Ländern zur Intermat Asean 2019. Auch in diesem Jahr gab es einen bundesgeförderten deutschen Gemeinschaftsstand. Die Vorteile, die ein deutscher Gemeinschaftsstand bietet, nahmen 11 Unternehmen wahr. Der deutsche Gemeinschaftsstand war gut platziert und stach mit seinem attraktiven Design aus der Masse der chinesischen Stände in Einfachbauweise hervor. Diese waren allerdings in großer Menge gleich nebenan vertreten. Auch die USA hatte mit 4 Ausstellern einen eher kleinen Stand. 

Bereits während der Laufzeit der Intermat Asean 2019 zeigten weitere deutsche Unternehmen Interesse an der Teilnahme an einem deutschen Gemeinschaftsstand auf der Intermat Asean 2020. Ein deutscher Gemeinschaftsstand ist mit seinem Design und der Lounge nicht zu übersehen.

Es war schade, dass nach Meinung der meisten Aussteller die Anzahl der Besucher als zu gering eingeschätzt wurde. Andere wiederum waren mit dem Ergebnis recht zufrieden. Es wäre schön, wenn der Veranstalter seine Besucherwerbung verbessern würde. Bei den vielen Infrastrukturprojekten in Thailand sollte Potenzial für deutsche Unternehmen da sein.

Der Veranstalter wird auch nicht wie geplant den Turnus der Intermat Asean von jährlich auf zweijährlich ändern. Die nächste Intermat Asean findet daher vom 09. - 11.09.2020 statt. Aber immerhin von Mittwoch bis Freitag, weg vom besucherschwachen Samstag.

Der Bericht zur Intermat Asean 2019 liegt als Download vor.

Downloads