Excon 2019: Stark, trotz temporärer Marktschwäche

VDMA

Vom 10. - 14. Dezember 2019 fand die Excon – Indian Construction Equipment & Construction Technology Fair – in Bangalore statt. Die Excon zeigte sich bei ihrer zehnten Ausgabe, trotz der temporären Schwäche des indischen Baumaschinenmarktes, sehr stark: Die Messe konnte mit einer neuen Rekordausstellerzahl von über 1.200 Unternehmen und 60.000 Besuchern aufwarten.

Auf Initiative des VDMA gab es auch 2019  wieder einen deutschen Gemeinschaftsstand mit Bundesförderung im Rahmen des BMWi-Auslandsmesseprogrammes. In diesem Jahr stellten dort 25 Unternehmen auf 630 m² aus. Die Position des "German Pavilion" in Halle 1 war zentral und gut zu finden.

Die Messe war 2019 über die 5 Tage gut besucht. Auch hier stieg die Besucherzahl im Vergleich zur Vorveranstaltung (55.000 Besucher) an. Die Besucher kamen zum Großteil aus Indien, aus allen Landesteilen. Internationale Besucher wurden weniger gemeldet.

Das Messegelände verfügt mittlerweile über 5 gut ausgestattete Messehallen, die Hallen haben jeweils zwischen 10.000 und 18.000 m² Bruttofläche und waren gut gefüllt. Auch das weitläufige Freigelände von über 220.000 m² Bruttofläche war ordentlich besetzt. Neben dem deutschen Gemeinschaftsstand gab es auch Gemeinschaftsstände aus China, Italien, Südkorea, UK und der Türkei.

Die Excon öffnet im 2-Jahres-Turnus ihre Tore. Der indische Industrieverband CII veranstaltet die Excon; unterstützende Verbände sind die Indian Construction Equipment Manufacturers‘ Association (ICEMA) und die Builders‘ Association of India (BAI).

Die Excon ist die größte Baumaschinenmesse Indiens. Sie profitiert vor allem von einer starken politischen und wirtschaftlichen Unterstützung, ihre Aussteller setzten sich aus fast allen namhaften Herstellern aus dem Baumaschinen-, Baustoffmaschinen- und Zuliefererbereich zusammen.

Die nächste Excon findet im Dezember 2021 statt.

Downloads