EU-finanzierte Möglichkeiten im Jahr 2019 für Bau & Gebäudetechnik

EU Gateway | Business Avenues

Das von der EU geförderte Programm EU Gateway | Business Avenues, das europäischen Unternehmen seit über 25 Jahren bei der Expansion nach Asien hilft, hat 2019 zwei Delegationsreisen für Construction & Building Technologies bestätigt.

Die erste Reise wird vom 3. bis 9. November 2019 bis zu 50 ausgewählte europäische Unternehmen nach Südostasien führen, um langfristige Kooperationen mit lokalen Unternehmen aufzubauen. Die Mission wird zunächst in Singapur Station machen für eine erste Runde von vorab vereinbarten Treffen mit potenziellen Geschäftspartnern und Kunden im Stadtstaat. Nach drei Tagen fliegen die Teilnehmer nach Manila, wo sie die Möglichkeit haben, auf der Philconstruct Philippines auszustellen. Philconstruct ist die größte Messe ihrer Art auf den Philippinen und definiert seit über zwei Jahrzehnten die Landschaft des Bauens und Bauens im Land. Sie dient heute als jährlicher Treffpunkt für die Entscheider der Branche und versammelt Hunderte der führenden Lieferanten und Tausende von Fachbesuchern an einem Ort. Bis 2025 plant die philippinische Regierung, massiv in öffentliche Infrastruktur wie Verkehr und gewerbliche Infrastruktur zu investieren. Die Politik der Regierung für den Bau von Gebäuden wird von 2017 bis 2022 1,4 Milliarden Euro investieren. Die Wachstumschancen sind nach wie vor beträchtlich, da Stadterneuerungspläne in Vorbereitung sind, darunter Eisenbahn-, Straßen- und Flughafenarbeiten.

Die zweite Reise führt zum drittgrößten Baumarkt der Welt: Japan, vom 12. bis 15. November 2019. Der Umsatz der japanischen Bauindustrie beläuft sich auf rund 406 Milliarden Euro, auf Investitionen in den öffentlichen Bau entfallen 170 Milliarden Euro und 244 Milliarden Euro auf den privaten Wirtschaftsbau. Bis zu 40 ausgewählte europäische Unternehmen werden nach Tokio reisen und auf der Japan Home & Building Show, der größten Messe für Wohnen und Bauwesen im Land der aufgehenden Sonne, ausstellen. Die Show hat eine 40-jährige Geschichte und eine entsprechende Reputation bei einheimischen Fachleuten. Sie zieht ein breites Spektrum an Besuchern aus den Bereichen Wohnungsbau, Bauwesen, Innen- und Außenbereich für gewerbliche Einrichtungen sowie aus dem Bereich Infrastruktur und Gebäude an und ist somit die perfekte Gelegenheit, bei den B2B-Meetings mit zielgerichteten Fachleuten zusammenzuarbeiten.

Es gibt mehrere förderfähige Teilsektoren für Construction & Building Technologies. Europäische Unternehmen, die sich auf intelligente Stromnetze, intelligente und umweltfreundliche Gebäudetechnologien, Maschinensektor, Baustoffe und Gebäudeinstallation spezialisiert haben, können sich online für diese beiden von der EU finanzierten Projekte bewerben.

Beide Reisen umfassen ein breites Spektrum an Leistungen, von der logistischen Unterstützung bis hin zum Business Match Making. Die Teams des Programms in Europa und Asien werden die teilnehmenden Unternehmen begleiten und ihnen helfen, ihre Geschäftsstrategie in Asien durch Coaching und Market Intelligence zu definieren. Bewerbung in den lokalen Medien und vorab vereinbarte Geschäftstreffen mit potenziellen Partnern in Asien sind ebenfalls Teil des Pakets. Schließlich werden die Teilnehmer auch an einer Standortbesichtigung zum besseren Verständnis des Zielmarktes und einer Networking-Veranstaltung mit der EU teilnehmen.

Europäische Unternehmen können sich online unter https://eu-gateway.eu. bewerben. Weitere Informationen zu Geschäftsmissionen und Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter coaching.network@eu-gateway.eu.