Emissionsgesetzgebung für Mobile Maschinen: Ergänzende Rechtsakte veröffentlicht

AGCO

Die ergänzenden Rechtsakte zur EU Abgasstufe V wurden am 12.04.2017 veröffentlicht und traten 20 Tage später in Kraft.

Damit sind alle Rechtsakte zur Verordnung (EU) 2016/1628 veröffentlicht und die Verordnung ist vollständig anwendbar.

Der VDMA und die europäischen Hersteller von Motoren und mobilen Maschinen begrüßen, dass nun endlich Rechtssicherheit für die Typgenehmigung neuer Motoren und Maschinen besteht. Bereits ab 2018 dürfen neue Typgenehmigungen nur noch nach Verordnung (EU) 2016/1628 erteilt werden, die Vorlaufzeit für die Hersteller ist damit denkbar knapp. In beiden Delegierten Rechtsakten 2017/654 und 2017/655 sowie in dem Durchführungsrechtsakt 2017/656 werden die notwendigen Details zur Typgenehmigung geklärt, wie beispielsweise:

  • Kraftstoffspezifikationen
  • Mess- und Prüfverfahren inkl. Prüfzyklen
  • Vorübergehende Inverkehrbringung zu Erprobungszwecken
  • Format des Prüfprotokolls und Typgenehmigungszertifikats

Darüber hinaus werden erstmalig für mobile Maschinen Anforderungen zur Überwachung der Emissionen im Betrieb festgelegt (In-Service-Monitoring).

Die Verordnung (EU) 2016/1628 regelt Abgasgrenzwerte und Typgenehmigungsverfahren von Motoren für mobile Maschinen. Durch die Stufe V werden bestehende Grenzwerte weiter gesenkt, Partikelgrenzwerte eingeführt und der Anwendungsbereich auf alle Leistungsklassen ausgeweitet.

Um den Zugang zu den wichtigsten Informationen zur Stufe V zu vereinfachen, wurde durch die europäischen Verbände in Zusammenarbeit mit dem VDMA ein FAQ-Papier herausgegeben.

Downloads